1. „virtueller“ Benefizlauf der funrunners

Aktualisiert: 12. Mai 2021

Nachdem die funrunners bisher arg unter den Folgen des Lockdowns gelitten haben und kein gemeinsames Training in diesem Jahr möglich war, ließen wir uns etwas Neues einfallen, um das „Wir“-Gefühl wieder zu stärken.


Anfang April wurde eine virtuelle Laufchallenge gestartet, um fit für einen Benefizlauf und weitere kommende Veranstaltungen zu sein. Trainiert wird auf Grundlage eines Trainingsplans zu den üblichen Trainingstagen unter der Woche.


Nachdem der virtuelle Benefizlauf in Seligenporten abgesagt wurde, haben die funrunner nun selbst einen virtuellen Benefizlauf ins Leben gerufen. Jeder funrunner sollte nicht nur laufen, sondern auch für die zurückgelegten Kilometer spenden. Insgesamt 38 funrunner, inklusiven Gastläufern, legten über 530 km zurück. Von den Läufern, passiven Gönnern und einigen großzügigen Einzelspendern konnte ein Betrag von 1.200 € an die Palliativstation im Neumarkter Klinikum als kleines Dankeschön für den Dienst am Menschen übergeben werden.


Impressionen des Benefizlaufs vom 1. Mai 2021


10. Mai 2021 – Spendenübergabe der 1.200 € für die Palliativstation im Neumarkter Klinikum – von links nach rechts: Hartmut Thiede, Robert Feihl, Dr. Susanne Vogel, Martina Lange, Frau Katja Hachay